drama plus minus eyecandy

Beiträge mit Schlagwort ‘Kim Sun Ah’

MASKED PROSECUTOR

Kim Sun Ah in einem neuen Drama, da freu ich mich im ersten Moment und im zweiten werde ich es, wie jedes andere erst einmal probieren. Obwohl ihre Art zu schauspielern mir gefällt, habe ich nicht alle ihre Arbeiten gesehen. Mit Joo Sang Wook in Kombination scheint zumindest jede Menge Chemie auf dem Bildschirm vorhanden …

Uhm Ki Joon ist nachträglich zu der Schauspielertruppe gestoßen, er hat bereits mit Kim Sun Ah in SCENT OF A WOMAN gespielt und die beiden waren einfach herrlich zusammen.

Start: 20.05.2015

*

Kurzinfo hier!

CITY HALL

Wenn ich über ein Drama schreibe, das ich vor sehr langer Zeit gesehen habe, frage ich mich oft, ob ich es zeitnah gesehen habe oder im Marathon, denn oft genug entscheidet das Warten von Woche zu Woche, ob das Drama es mir wert ist oder nicht.

Bei City Hall ist die Frage ohne weitere Bedeutung, denn ich habe es nicht nur einmal gesehen und dennoch mag ich die Darsteller, die Story und nicht zuletzt den Wortwitz.

Start: 29.04.2009

*

Kurzinfo hier!

MY LOVELY SAM SOON

*

MBC
Episoden 16
Ausstrahlungsjahr: 2005

Kim Sam Soon – Kim Sun Ah

Hyun Jin Heon –  Hyun Bin

Regie – Kim Hyun Chul

Drehbuch – Kim Do Woo

Romanze, Komödie

*

Dieses Drama beginnt an Heilig Abend, Sam Soon erwischt ihren Freund mit einer anderen Frau und die Beziehung zerbricht. Völlig aufgeläst verdrückt sich Sam Soon aufs stille Örtchen, kaum hat sie die Tür hinter sich geschlossen brechen ihre Dämme und ein Sturzbach von Tränen löst sich. Fertig mit den Nerven, erwidert sie auf ein wiederholtes Klopfen, dass diese Toilette besetzt ist. Diese Antwort hat aber nicht den gewünschten Erfolg, als es wieder klopft. Reißt sie die Tür auf und mit mascara-verwischten Blick schaut sie ungläubig auf Hyun Jin Heon und stellt entsetzt fest, dass sie in der Aufregung in der Männertoilette gelandet ist.

Wenig später begenet sie eben diesem Hyun Jin Heon wieder, auf der Suche nach einem Job, wie es aussieht sucht Sam Soon eine Stelle als Patissier und Jin Heon hat eine Stelle frei. Herz was willst du mehr? Nun Sam Soon denkt gar nicht daran für ihn zu arbeiten, aber Jin Heon ist verzweifelt und bereit alles zu versuchen sie zu überreden, doch bei ihm anzufangen.

*

SCENT OF A WOMAN

*

SBS
Episoden 16
Ausstrahlungsjahr: 2011

Lee Yeon Jae – Kim Sun Ah

Kang Ji Wook –  Lee Dong Wook

Chae Eun Seuk –  Uhm Ki Joon

Regie – Park Hyung Ki

Drehbuch – No Ji Seol

Romanze, Melodram

*

Lee Yeon Jae erhält die Diagnose Krebs und mit ihr die Aussage, dass ihr nur noch wenig Zeit übrig bleibt. Yeon Jae beschliesst ihren Job zu kündigen und es richtig krachen zu lassen. Immer hat sie gespart für später, aber dieses später wird vielleicht nie kommen, also macht sie eine Liste mit all den Dingen, die sie noch tun möchte bevor sie stirbt.

*

I DO, I DO

*

MBC
Episoden 16
Ausstrahlungsjahr: 2012

Hwang Ji An – Kim Sun Ah

Park Tae Kang –  Lee Jang Woo

Jo Eun Sung –  Park Gun Hyung

Regie – Kang Dae Sun

Drehbuch – Jo Jung Hwa

Romantikkomödie (mit ernstem Hintergrund)

*

Hwang Ji An ist eine erfolgreiche Schuhdesignerin, die sich von ganz unten an die Spitze eines Unternehmens hoch gearbeitet hat. Das heißt nicht ganz den Sitz der Präsidentin hat sie noch nicht eingenommen, noch nicht.  Aber Ji An setzt alles daran, dass es Realität wird.

Wenn das Leben so glatt funktionieren würde gäbe es wohl keine Dramen. Und so stolpert auch Ji An über den verpatzten 70. Geburtstag ihres Vaters, der ihr vorhält selbst an seinem Begräbnis ihre Arbeit als erste Priorität zu setzen. Er hat genug und verzichtet auf seine Rechte als Vater, sie kann mit ihrem Geld tun und lassen, was sie will. Sie braucht sich nicht länger dazu genötigt zu sehen ihre kostbare Zeit damit zu verschwenden ihrem Vater ihr Gesicht zu zeigen.

Zeuge dieses Vorfalls ist Park Tae Kang, der Ji An auf seinem Motorrad zum Bahnhof gefahren hat, damit sie sich wenigstens von ihrem Vater verabschieden kann.  Tae Kang hatte einen ähnlichen Moment an diesem Tag, aber vielmehr aus dem Grund, dass er sich Geld von seinem Vater „geliehen“ hat und dieser nun stocksauer auf ihn ist und ihn am liebsten aus dem Familienregister streichen lassen würde.

Die beiden Leidensgenossen ziehen los und klagen sich ihr Leid gegenseitig, der Alkohol fliesst in Strömen und der nächste Morgen hält eine „nette“ Überraschung bereit.

*

Schlagwörter-Wolke