drama plus minus eyecandy

Als ich Kind war habe ich immer das zuerst vom Teller gegessen, das ich am wenigsten mochte. Das erklärt vielleicht warum ich wieder mit einem Daily anfange.

Ich weiß nicht, wie ich vorgehen soll, erst das Gute, dann das Schlechte, ach was, es kommt wie es kommt. Vor einem schalen Nachgeschmack ist man auch bei Dramen nicht gefeit.

Angefangen habe ich das Drama wegen Jae Hee, was verdient er für die Rolle?

+ (nur eins!!!) einfach weil er mal wieder auf dem Bildschirm war, auch wenn ich hin und wieder zähneknirschend davor saß

+ es war mein letztes Drama, das ich noch schaute nachdem ich mit allen anderen durch war. Meine Zeit war sehr begrenzt und 30 Minuten sind durch dezentes Vorspulen auch noch zu reduzieren.

Was ich mochte, …

+++ den Tag an dem Jang Woo Jin (Jae Hee) und Lee Hae Soo mit den „Kindern“ im Freizeitpark waren. (Und jetzt bitte mit den anderen 122 Folgen vergleichen …)

Ach, ja …

+++ die Szenen mit Woo Jin und Hae Soo auf dem Weg zur Arbeit, und wenn sie ihm Essen gegeben hat, in der Cafeterie, oder privat

+++ Woo Jins Großvater, der Rest der Familie kann man so ziemlich durchwinken, okay, Oma wird mit der Zeit auch besser

– – – – Minas Romanze, endlich denkt man sie ist erwachsen und dann geht sie wieder mit dem Loser Yoon Chan zusammen (Spoiler Kurzfassung, falls es interessiert. Mina kommt aus Uzbekistan und hat eine Tochter von Yoon Chan, die inzwischen 8 Jahre alt ist. Für sie ist es die große Liebe, für die sie nach Korea geht, für ihn ein One-Night-Stand für den er keine Verantwortung übernehmen möchte. Er schikaniert sie bis auf’s letzte, und turtelt mit Woo Jins Schwester herum, will diese heiraten. Als die aber von seiner „Altlast“ erfährt gibt sie ihm den Laufpass. Die Schwiegermutter in Spe, die vorher keine Ausländerin in der Familie wollte, jetzt aber ihr Enkelkind will gibt ihrem Sohn die Erlaubnis Mina zu heiraten. Da Mina sehr gut Koreanisch kann und koreanische Traditionen pflegt, geht sie gerade so durch, das und der Hungerstreik ihres Sohnes, er ist Mitte 30 benimmt sich aber wie ein Fünfjähriger, seine Tochter agiert erwachsener … Keiner fragt Mina, die erst nichts mehr von ihm wissen will … GUT SO! Aber dann ergibt sie sich doch der Liebe hin, denn sie kann Yoon Chan einfach nicht aus ihrem Herzen verstoßen, … Warum? Sch …. Schmacht? Nee, Schei**?)

+ Kang Byul kriegt auch noch ein Plus für’s Durchhalten

Warum ich nicht über das Hauptpaar schreibe? Es ist wie immer, stellt euch einfach ein Drama vor, wo sie ihn liebt und ziehen lässt, ihn mit ihrer Liebe nicht belasten will. Er das reiche Mädchen heiraten will, weil er es der Familie schuldet und er es dem Mädchen versprochen hat. Und er nachdem er vom armen Mädchen eine Abfuhr bekommt als er wieder frei ist. Statt nochmal mit klarem Kopf mit ihr zu sprechen nichts besseres weiß, als sich die Hucke voll zu saufen und in dem Zustand dem reichen Mädchen einen Antrag macht, obwohl sie ihn genau so wenig liebt, wie er sie. Alles Geschätsstrategie … Würg. ANYWAY, wenn ihr euch an ein solches Drama im 16 Folgenformat erinnert … Glückwunsch!

Dann zieht es jetzt auf über 120 Folgen.

Nicht gut.

Alles in allem – Pack schlägt sich, Pack verträgt sich!

Ende gut, alles gut? Mit nichten!

Nur Opi bleibt selbst mit Alzheimer der Beste.

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Schlagwörter-Wolke

%d Bloggern gefällt das: