drama plus minus eyecandy

Was das Tempo betrifft hat MASK zu Beginn den Fuß auf dem Gaspedal stehen. Es reißt den Zuschauer förmlich mit und lässt auch den Charakteren fast nur die Chance zu reagieren.

Hält das Drama die Spannung bis zum Ende aufrecht?

Was braucht der Mensch zum glücklich sein?

MASK ist nicht das erste Drama, das dieser Frage nachgeht, …

Natürlich Liebe!!!!!!!!!!

Nun da brauchen wir uns um Ji Sook und Min Woo nicht wirklich zu sorgen, denn da sind genügend Schwingungen in der Luft …

Bei den anderen Paaren sieht es da schon schlimmer aus. Besonders bei Min Woos Schwester, deren Liebe wie ein Wassertropfen auf heißen, sandigen Boden fällt. Die Arme könnte man meinen, sie liebt ihren Mann so sehr. Und er? Betrügt sie mit der Frau, die er als seine Schwägerin in die Familie schleusen, sie wie eine Krebszelle in „gesundes“ Gewebe einsetzen will.

Nur diese Familie ist nicht gesund, und ist es wohl auch nie gewesen, denn sogenannte Nestwärme existiert nicht. Dafür gibt es schicke Designermöbel gemischt mit geschmacklosen Dekostücken, die wohl in wenigen Wochen oder Monaten eh aussortiert werden. (Sollten sie nicht irgendwann von einem Familienmitglied in einem Anfall von Jähzorn „entsorgt“ worden sein. )

Auch einige in der Familie fühlen sich so, wie diese Statuen, Kerzenständer oder Bilder an der Wand – austauschbar. Was auch immer die Initialzündung war, oder den Stein ins Rollen brachte. In dieser Familie gönnt der eine dem anderen nicht das schwarze unterm Fingernagel, oder vielleicht doch? Allein, Kommunikation ist eine hohe Kunst . Erschwerend kommt hinzu, dass der eingeheiratete Schwiegersohn nur Bestandteil dieser Familie wurde um diese zu zerstören, ihnen alles zu nehmen. Sagen wir es ist ihm ein persönliches Anlegen, denn ich werde an dieser Stelle nicht näher darauf eingehen.

Mann kann sich dem Schurken nicht wirklich entziehen, er hat eine Anziehungskraft, derer nur die besten Schurken in der Dramawelt fähig sind. Man möchte ihn verfluchen, aber dann … Und, ab und zu tut er dem Zuschauer wirklich leid, aber ist das wirklich eine Rechtfertigung für all seine Taten … Ich lass auch das mal offen stehen.

Seine Frau, Min Woos Schwester, wiederum kann auch ein ziemliches Miststück sein, man fragt sich, wo ihr psychisches Defizit liegt, ist es einfach ein Minderwertigkeitskomplex, oder das Gegenteil? Hat sie ADS? Ist es pure Eifersucht? Oder sehnt sie sich schlicht nach etwas, das es in dieser, ihrer Welt nicht gibt? Manchmal möchte man sie auch einfach grapschen und durch schütteln.

Aber dagegen ist sie immun, das hat sie von ihrer Mutter. Überhaupt sind die Eltern in diesem Drama eigentlich mehr auf der passiven Seite, außer dem Ursprung der Geschichte, der stetig wachsenden Verschuldung von Ji Sooks Vater.

Mehr oder weniger bekommt man bei MASK das was man bestellt hat. Viel Action, Tempo und ein mächtiges Durcheinander

und ein Happy End, oder?

Advertisements

Kommentare zu: "… mehr zu MASK (Abschluss)" (3)

  1. Aus Angst vor Spoilern habe ich den Post noch nicht gelesen. Grundsätzlich kannst du es aber empfehlen oder? Muss wissen ob ich das auch noch nachholen soll^^

    • Wow, ähem eine schwere Frage … Muss man MASK gesehen haben?
      Jein. Ich mag die Schauspieler, wirklich gute Leistung, aber ich will nicht verhehlen, so im 2. Drittel wünschte ich mir den „Drive“ vom Anfang zurück, der kam aber nicht, deshalb haben ich und unzählige andere und noch etwas gewünscht, das kam aber auch nur bedingt.
      Deshalb ist MASK für mich mit etwas zeitlichem Abstand ein KANN, aber kein MUSS. Aber ich bin auch jemand der Yong Pal nicht sieht oder HEALER nicht gesehen hat … LOL
      Weiß jetzt nicht ob dir das weiter hilft?^^

      • Lol keine Ahnung xD Ich habe das Drama nämlich schon durch ^^
        Also es ist kein Muss, aber ich fand es schon richtig gut. Ich habe auch etwas den Drive vermisst – wäre der dagewesen wäre das Drama wahrscheinlich in die Hall Of Fame aufgestiegen, so allerdings schwebe ich noch zwischen 8-9 Punkten.

        PS: Mir geht diese eine Szene nicht aus dem Kopf, als Seok Hoon zu Mi Yeon’s Beerdigung gekommen ist… ich fand die Szene sooo gut. Ich konnte Seok Hoon so bis zum Ende nicht richtig hassen, das gleiche gilt für Mi Yeon… Beide waren wirklich menschlich dargestellt.

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Schlagwörter-Wolke

%d Bloggern gefällt das: