drama plus minus eyecandy

MY LOVE EUN DONG, irgendwie hatte ich etwas Rührseliges erwartet, aber ich bin überrascht, denn es ist etwas Rührendes!!!

Wir wussten ja schon, dass Eun Dong die Jugendliebe des Schauspielers ist, den Joo Jin Mo verkörpert. Sie verlieren sich in jungen Jahren, begegnen sich nach 10 Jahren wieder und verlieren sich erneut aus den Augen. Das könnte kitschig rüberkommen, aber wie bei MASK arbeitet auch dieses Drama mit dem schnellen Schnitt …

Ich bin total vom Drama besessen ohne die ganze Woche nervös auf- und abzulaufen, dafür freue ich mich aber, wenn es dann endlich Freitag ist und es eine neue Folge gibt. JTBC hat es inzwischen geschafft tvN einzuholen (was den Beliebtheitsgrad ihrer Dramen bei mir betrifft), zwar produzieren sie weniger Dramen als tvN, aber die Qualität ist ziemlich hoch. Während tvN in der letzten Zeit auch mal nicht ganz so überzeugende Dramen abgeliefert hat.

Park Hyun Soo ist 17, ein kleiner Heißsporn, der am liebsten auf dem Motorrad mit dem Gaszug spielt und bei dieser Gelegenheit fast die dreizehnjährige Ji Eun Dong über den Haufen fährt. Er muss vor Gericht, weil er schon einmal etwas ausgefressen hat, bzw. sein „bester“ Freund ihm Hehlerware in Form eines Motorrads angedreht hat. Als „Rache“ nimmt er sich dafür das eigene Bike des Kumpels und verursacht bei regennasser Fahrbahn den Unfall. Eun Dong verliert das Bewusstsein und Hyun Soo bringt sie eigenhändig ins Krankenhaus.

Er kennt sie flüchtig, das Mädchen, dessen betagte Großmutter alte Kartons sammelt um die knappe Haushaltskasse der beiden aufzubessern. Und er mag sie mehr und mehr. Nachdem sie aus dem Krankenhaus entlassen ist, hilft er ihr im Haushalt und macht kleine Reparaturen. Er „repariert“ auch sein Schuhwerk, das im Gegensatz zu Eun Dongs zu neu aussah und er erntet deswegen einen Schwarm Ohrfeigen von seiner Mutter. Hyun Soo ist das ziemlich egal, denn eigentlich ist ihm nur auf Eun Dong wichtig. Es mag für manche etwas befremdlich sein, das junge Mädchen, fast noch ein Kind und Hyun Soo, der mehr dem Bild eines Halbstarken entspricht, aber niemand hat gesagt es würde sich hier um eine einfache Geschichte handeln. Als es schließlich zur Gerichtsverhandlung kommt, erscheint Eun Dong und sagt aus einfach hingefallen zu sein, so dass Hyun Soo nicht für den „Unfall“ verantwortlich gemacht werden kann, das rettet ihn vor den Mühlen der Justiz, aber nicht von einer späteren Tracht Prügel, die er von seinem „Kumpel“ und dessen Gang bezieht.

Hier ist dann auch der erste Bruch in ihrer „Beziehung“ Eun Dongs Großmutter stirbt und sie wird von einem Pfarrer aus ihrem Zuhause geholt. Hyun Soo liegt im Krankenhaus mit lädierten Knochen und zerschundener Visage.

Zehn Jahre braucht es bis zu ihrem Wiedersehen, Hyun Soo hat sich Eun Dongs Traum vom Schauspiel verschrieben, denn um es mit Eun Dongs Worten zu sagen, wenn man in der Öffentlichkeit steht ist es einfach vermisste Personen wiederzufinden. Was wiederum darauf anspielt, dass Eun Dongs leibliche Mutter wohl noch lebt, nur nie bereit dafür war das Kind groß zu ziehen. Hyun Soo hat außerdem den Künstlernamen „Ji Eun Ho“ angenommen.

Eun Ho ist nicht besonders erfolgreich als Schauspieler, aber er macht unermüdlich weiter. Er muss seinen Militärdienst ableisten und da begegnen sich Eun Ho und Eun Dong wieder. Nur, dass Eun Dong jetzt adoptiert ist und einen Job als Lehrerin ausübt um älteren Menschen die koreanische Schrift näher zu bringen. Eun Dong hat wohl einen Freund während Eun Ho immer seinem Versprechen ihr gegenüber treu geblieben ist. Sie verbringen viel Zeit miteinander und Eun Dong will sich von ihrem Freund trennen, das sie ihn nicht liebt und nur für Eun Ho Gefühle übrig hat. Sie testet ihn und seine Bereitschaft für ein Leben zu zweit, aber sie muss sich eben ganz sicher sein ihm vertrauen zu können. Dennoch eines Tages will Eun Dong nur kurz eine Besorgung machen und kommt nicht zurück.

Eun Ho hat sie wieder verloren. Was er nicht weiß, Eun Dong, die jetzt eigentlich Seo Jung Eun heißt, ist in einen Autounfall geraten und wird all ihre Erinnerungen an Eun Ho verlieren. Sie wird ihren Freund, den sie eigentlich verlassen wollte, heiraten, einen Sohn zur Welt bringen und es wird so aussehen, als hätte es  immer so sein müssen. Ihre ganze Familie und auch die ihres Ehemanns ist in ihre Geschichte eingeweiht, die einzig Unwissende ist sie selbst.

Bis Eun Dongs und Eun Hos Wege sich wieder kreuzen. Eun Ho hat Karriere gemacht nicht zuletzt, weil er bei einem Vorsprechen so emotional war, dass er in Tränen ausbrach. Was ihm die Hauptrolle einbrachte und nicht die Nebenrolle, wie vorgesehen. Er spielt einen Charakter, der seine Liebste verloren hat …

Zehn Jahre vergehen – Eun Ho will endlich wieder einen Anlauf wagen um Eun Dong zu finden. Er beschließt ein Buch mit ihrer beider Geschichte zu veröffentlichen und wie es das Schicksal will, wird Eun Dong Eun Hos Ghostwriter. Er begegnet ihr während des ganzen Prozess des Schreibens nicht, und kennt sie nur unter ihrem Adoptivnamen, aber er tauscht Nachrichten mit ihr aus und ab und zu telefonieren sie miteinander.

Eun Ho hat die Hoffnung über das Buch Eun Dong zu finden. Und Eun Dong kann sich nicht erinnern fühlt sich aber merkwürdig hingezogen zu der Geschichte, die sie schreibt. Mehr als einmal erscheinen ihr Situationen bekannt und kann sie erahnen, was wann und wie und wo passierte. Da aber ihr gesamtes familiäres Umfeld sie über ihre Vergangenheit im Dunkeln hält, sieht sie keine Zusammenhänge. Zumindest nicht unmittelbar.

Bis Eun Ho ihre Stimme bekannt erscheint und er sie zum ersten Mal sieht. Was wiederum manipuliert wird durch Eun Hos Langzeit-Kumpel und der Frau, die sich in den Kopf gesetzt hat ihn für sich zu erobern.

Eun Ho will Eun Dong zurück erobern. Doch wie soll das gehen? Sie erinnert sich nicht an ihm, ist verheiratet und hat ein Kind. Ihre Familie mauert was ihre Vergangenheit angeht und um sie herum schließen sich neue Allianzen, die einen vermeintlichen Skandal verhindern wollen, denn schließlich steht Eun Hos Moral und damit sein Job auf dem Spiel. Eun Ho ist das mehr oder weniger egal, wenn er nur seine Eun Dong wieder in den Armen halten kann.

 

Bei diesem Drama kann man echt sentimental werden, im besten Sinne. Die Dramaturgie ist hervorragend. Manche Charaktere könnte ich auf den Mond schießen, aber das gehört wohl so …

Auf alle Fälle bin ich für eine komplette Stunde, wenn ich das Drama anschaue nicht ansprechbar. Ich erliege komplett dem Charme von Eun Ho, der so wunderbar von Joo Jin Mo verkörpert wird und außerdem bin ich auf sehr viel Herzschmerz vorbereitet und es besteht Hoffnung trotz all der widrigen Umstände, die gegen das Paar sprechen. Dieses Drama hat durchaus Chancen in meinen persönlichen Drama-Olymp aufzusteigen, ob es sie nutzt?

 

 

Advertisements

Kommentare zu: "… mehr zu MY LOVE EUN DONG (Einstieg)" (4)

  1. Oh nein, oh nein^^ Das Drama möchte ich auch noch anschauen, aber ich habe mir vorgenommen, jetzt mit der Ausnahme von The Time That I Loved You nichts neues mehr anzufangen, bis die Prüfungsphase rum ist. T.T

    • Tja, die lieben Prioritäten des Alltags, ich mag das Drama inzwischen so gerne, dass ich fast keinen Elan mehr habe etwas anderes zu kucken, deswegen und wegen der Hitze. Muss jetzt raus Garten wässern …
      Toi, toi, toi für die Prüfungen – Daumen drück!

      • So viel dazu… jetzt habe ich alle Folgen nachgeholt und bin ebenfalls hin und weg xD

      • Jetzt hab ich das Ende gesehen und musste an PRIMEMINISTER & I denken – der Händedruck – das hätte das perfekte Drama für mich werden können, wenn der Schnitt es am Ende nicht versaut hätte, und die Leidenschaft nach 11/21 Jahren noch genauso ersichtlich gewesen wäre, wie nach 10/20 Jahren …
        Ich muss nach Jahren vielleicht doch mal wieder „Wolf Maahns – Deine Küsse“ raussuchen, ewig nicht mehr gehört, ach hätte doch dieses Drama am Ende auch mein Herz zerspringen lassen …

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Schlagwörter-Wolke

%d Bloggern gefällt das: