drama plus minus eyecandy

DREAM HIGH

Manchmal brauche ich ein wenig Abwechslung zu den aktuellen Dramen und oft fällt dann meine Wahl auf eines, das in der Musikwelt spielt, all zu viele ungesehene Musikdramen sind nicht mehr übrig.

DREAM HIGH konnte ich damals nicht sehen, weil mein Zeitplan schon aus allen nicht vorhandenen Nähten platzte. Jetzt war es also endlich so weit, nur gute 3 Jahre später …

Start: 03.01.2011

*

KBS2

Episoden: 16

Ausstrahlungsjahr: 2011

Go Hye Mi – Bae Suzy

Song Sam Dong – Kim Soo Hyun

Jin Gook / Hyun Shi Hyuk – Taecyeon / Kang Yi Suk

Ham Eun Jung – Yoon Baek Hee

weitere Besetzung:

Wooyoung, IU, Uhm Ki Joon, Lee Yoon Ji, Park Jin Young, Lee Byung Joon, Lee Yoon Mi,

Baek Won Kil, Bae Yong Joon, Ahn Kil Kang, Ahn Sun Young, Ahn Seo Hyun, Lee Hye Sook, …

Regie – Lee Eung Bok

Drehbuch – Park Hye Ryun

Musikdrama, Jugenddrama, Romanze

*

Go Hye Mi träumt von den Brettern, die die Welt bedeuten, der Bühne. In ihrem Fall die Opernbühne. Sie ist so gut wie auf dem Weg ihren Traum zu verwirklichen wurde sie doch auf einer renommierten Musikschule in Paris akzeptiert. Doch der finanzielle Ruin ihres Vaters lässt auch ihre Träume platzen. Und so unglaublich es scheint, durch den Gläubiger ihres Vaters erhält sie eine Chance eine andere Art von Musik zu studieren – POP. Und ganz allmählich gewinnt Hye Mi einen neuen Traum. Mit auf dieser Reise begleiten sie unter anderem ihre Mitstudenten Sam Dong und Jin Gook und ihr Musiklehrer bei dem sie auch ein Dach über dem Kopf findet.

Kann Hye Mi die Schulden ihres Vaters abarbeiten?

Wird aus ihrer Freundschaft zu Sam Dong und Jin Gook mehr?

Und kann sie ihrem Musiklehrer verzeihen, den sie für die Trennung ihrer Eltern, kurz vor dem Tod ihrer Mutter, verantwortlich macht?

*

Advertisements

Kommentare zu: "DREAM HIGH" (2)

  1. Yey, viel Spaß. Mochte es damals sehr auch wenn ich nicht weiss ob ich es heute auch noch mögen würde^^

    • Ich sagte ja, ich bin im Rückstand mit meinen Artikeln. DREAM HIGH hat mir sehr viel Spaß gemacht. Leider konnte mich die Fortsetzung nicht so glücklich machen. 😉

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Schlagwörter-Wolke

%d Bloggern gefällt das: