drama plus minus eyecandy

Hotel King ist eines dieser Dramen, dass mich überzeugen muss, damit ich es anschaue. Bis jetzt habe ich drei Folgen gesehen. Ob ich damit glücklich bin oder nicht, wer weiß? Natürlich hilft es nach langer Zeit mal wieder einen glatt rasierten Lee Dong Wook zu sehen.

Hotelgeschichten haben von je her eine gewisse Anziehungskraft, mag daher rühren, dass ich vielleicht zu wenig Urlaub mache.

Der Einstieg ins Drama ist sehr überzeichnet, mit dem „armen“ herzensguten Straßenkind aus Korea auf den widrigen Pflastern und dunklen Ecken der USA. Warnung an alle, niemals in solch dunklen Gassen flanieren und schon gar nicht alleine, aber besser nie. Wie immer gibt es keine Touri-Werbung für die Staaten, keine Ahnung, warum man die „koreanischen“ Dramakinder dennoch immer wieder zum Studium dorthin schickt. Kopfschüttel!

Okay, also ist der Anfang nichts für Zartbeseitete und hilft auch mehr im Verwirrung stiften, als dabei uns in die Welt der Charaktere zu ziehen. Es werden sehr viele Rätsel geschürt, aber noch keines gelöst. Wir wissen nicht wirklich ob Jaydens Retter, die wahre Identität des Jungen kennt. Ist er Mo Nes Halbbruder? Der „verstoßene“ Sohn? Ob er ihm die Wahrheit sagt, ob er ihn manipuliert, ob er selbst sein Vater ist, oder Jayden nur ein Junge, den er wahllos von der Straße geholt hat.

Mo Ne wiederum kennt ihre Wurzeln, scheint aber lieber in der Welt herum zu gondeln. Sie alleine weiß, was für ein Mensch sie ist, hoffe ich wenigstens, denn ihr Charakter ist sehr instabil, außerdem hat sie eine Vogelphobie, keine Ahnung woher. Vielleicht zu viel Hitchcock gesehen?

Für mich ist der Beginn des Dramas etwas zu willkürlich oder zu weit hergezogen, Der Selbstmord von Mo Nes Vater, der keiner zu sein scheint. Jayden, der wie ein Hund von seinem Ziehvater abgerichtet wird, und selbst versuchen muss nicht Opfer dessen Manipulationen zu werden. Ein Leben scheint in diesem Drama nicht besonders viel wert zu sein. Und ich weiß nicht, ob es wert ist dieses Drama zu sehen, aber ich gebe ihm noch etwas Zeit, nur noch ein bisschen, auch wenn es 32 Folgen hat, ist meine Geduld nicht endlich. Die Charaktere sind mir momentan zu unausgereift. Irgendwie scheine sie alle bi- bis multi-polar zu sein, und die Geschichte spielt doch in einem Hotel oder ist es doch ein Narrenkäfig?

Und was ist das ultimative Ziel? Wer jagt hier wen? Und wer will was?

Habt ihr Hotel King probiert? Was denkt ihr? Oder seit ihr einfach Lee Dong Wooks oder Seung Ris Charme erlegen, und ergebt euch eurem Schicksal bis Folge 32? Bis jetzt habe ich für mich noch nicht zuviel gesehen, was mich als Zuschauer halten könnte.

Advertisements

Kommentare zu: "… mehr zu HOTEL KING (Einstieg)" (2)

  1. Ich werde abwarten, vllt bis Folge 10 und dann mal schauen, ob der erste Hype und das Hauptpaar abgeklungen ist. 32 Folgen sind nicht ohne und die Story hat mich jetzt auch nicht vom Hocker gehauen.

    • Kann ich absolut nachvollziehen, auch wenn das bei mir selten aufgeht, denn meist endet es damit, dass ich die Serie gar nicht sehe. Ich investiere noch in Folge 5+6 und hoffentlich ist dann die Geschichte weniger wie ein Flickerlteppich, denn im Moment macht es mir nicht wirklich Spaß zu zuschauen, da ändert auch das OTP wenig daran. War aber auch nie der größte MY GIRL Anhänger.
      Anderes Thema deine „geliebte“ Schauspielerin bei ANGEL EYES ist bis jetzt recht gut bis erträglich, vielleicht doch einen Versuch wert. Jedenfalls mal keine Hauptfigur, die die letzten 12 Jahre benutzt hat um ihrer ersten Liebe untätig nach zu trauen, die gute hat nämlich einen Verlobten, so mehr verrat ich jetzt aber nicht.^^

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Schlagwörter-Wolke

%d Bloggern gefällt das: