drama plus minus eyecandy

Ich würde gerne einen Satz in die Luft machen und sagen, „das war Spitzel“ Aber ich tue es nicht, es war nicht schlecht, aber ich frage mich gerade, ob es wirklich nur nicht unter meine Lieblingsdramen kommt, weil es einem von mir weniger geliebten Genres entstammt. Vielleicht bin ich eine der Wenigen, die nachdem sie das Drama zu ende gesehen hat, schlicht und einfach einen Haken hinter dem Titel machen.

Stilistisch ist es sicher eines der besseren Hong Dramen, da brauchen wir wirklich nicht darüber zu diskutieren. Wobei meine Favoriten bei den Schwestern noch immer DELIGHTFUL GIRL CHOON YOUNG und THE GREATEST LOVE sind.

Wobei ich nicht alle ihre Werke gesehen habe, teils absichtlich und teils weil es mich nicht angesprochen hat.

Das ganze Jahr 2013 ist ein wenig dürftig, vielleicht bin ich nach so vielen Dramen auch übersättigt, aber außer, dass ich mich bei den letzten Folgen gefreut habe Chun Hee wieder zu sehen. Hat mir das gewisse etwas gefehlt.

Nachdem es auch bestimmt schon das dritte oder was weiß ich wievielte Drama war in dem Steve Jobbs Name fiel. Beginne ich mich zu fragen, ob der man bei all der Aufmerksamkeit, die er unter den Autoren in K-Dramaland erzielt hat, vielleicht auch bei den Bildhauern verehrt wird und nicht irgendwo ein Denkmal an ihn erinnert.

Aber ich schweife schon wieder ab. Ein Gefühl keinen Kommentar zu diesem Drama schreiben zu wollen ist mehr als offensichtlich.  Also werde ich es im kurzen Stil machen.

Die Schauspieler fand ich toll, viele Dialoge auch, manche Handlungsstränge waren für mich schlichtweg nicht nach vollziehbar. Es rückt damit auf in die Top 3 der von mir gesehen Hong Dramen, wobei ich unentschlossen bin ob es besser ist als GREATEST LOVE, obwohl es hat So Ji Sub, also ist es leicht im Vorteil bei mir.

Wie ich letztens auf einem anderen Blog schrieb, das Warten auf MASTER’S SUN und das anschließende Sehen waren für mich, wie …

Mit dem Zug zwei Stunden in eine meiner Lieblingsstädte zu fahren und mich nach einer kleinen aber feinen Shoppingtour und müden Füßen in mein dortiges Lieblingscafé zu setzen. Während ich mich schon seit Stunden auf einen Cappuccino freue, der unter anderem mit Nuss-Sirup „parfümiert“ ist und zur Krönung ein paar frisch geriebene Flocken weißer Schokolade auf dem Milchschaum erhält und den Geschmack, den letzten Schliff habe ich irgendwie vermisst und ich traue mich nicht zu sagen, es könnte nur an der Verlängerung von einer zusätzlichen Folge gelegen haben.

Wer es recht fluffig mag, der gerne Geschichten mit Fantasy-Elementen schaut, und Fan der Schauspieler und/oder der Hong Schwestern, der kann sicher nicht verkehrt machen, wenn er das Drama schaut. Es ist auf keinen Fall schlechter als BIG,

Für mich heißt es ich werde wohl weiter auf der Suche nach dem besten Drama von 2013 suchen, aber vielleicht habe ich es ja doch schon gesehen?

Advertisements

Kommentare zu: "… mehr zu MASTER’S SUN (Abschluss)" (3)

  1. Muss dir zustimmen, gegen Ende hat das Drama leider nachgelassen 😦 Aber die letzte Folge war auch echt überflüssig gewesen, man hätte das Drama theoretisch schon mit 15 Folgen beenden können. Den Spruch: Man soll aufhören, wenn es am Besten ist, kennen sie wohl leider nicht.

    Ich finde es irgendwie witzig, dass gerade Delightful Girl Bla und Greatest Love deine Lieblingsdramen der Hong Schwestern sind. Ersteres mochte ich nicht sonderlich und zweiteres habe ich sogar abgebrochen, aber das lag eigentlich weniger an dem Drama – ich mochte das Hauptpaar nicht soo zusammen.

    Meiner Meinung nach war My Girlfriend Is A Gumiho ihr bisher bestes Drama, wobei ich Master’s Sun auch zu meiner Top 3 zähle. Habe nur zwei ihrer Dramen bisher noch nicht gesehen.

    • Die letzte Folge, war ja auch auf Druck des Senders produziert worden. Und dann wird die Kuh gemolken so lange sie Milch gibt.
      Bei uns im deutschen Fernsehen, sind sie sich bei einer Lücke im Programm nicht zu schade, vielleicht „Ekel Alfred“ aus dem Archiv zu kramen und eventuell zum 486ten-mal auszustrahlen, so etwas scheint man in Korea nicht zu kennen.

    • die 2. komischerweise war es bei mir umgekehrt, bei mir steht und fällt es mit den Schauspielern bei den Hong Schwestern. Und Lee Seung Gi konnte mich bisher nur einmal halbwegs überzeugen, das war in King 2 Hearts und die gute Shin Min Ah, ist bei mir immer etwas grenzwertig, sie hat mir nichts getan, aber so richtig vom Hocker gehauen hat sie mich auch noch nie. Und dazu noch Fantasy, das nicht mein bevorzugtes Elemtent ist, war also irgendwie vorhersehbar, das Drama und ich nicht wirklich beste Freunde werden.

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Schlagwörter-Wolke

%d Bloggern gefällt das: