drama plus minus eyecandy

Jung Woo Sungs erstes Drama seit X-Jahren, ich müsste nachschlagen, wie lange es her ist. Ich gebe zu, dass ich nicht lange überlegt habe und mich auch im Vorfeld nicht zu stark mit der Geschichte im Drama auseinander gesetzt habe. Aber manchmal packt uns ein Drama vom ersten Moment an und für mich war es so bei Padam, Padam. Es hilft natürlich, wenn die Besetzung auch noch ein Sahnehäubchen verdient.

Padam, Padam benutzen die Franzosen als Beschreibung für den Herzschlag, so wie die Engländer/Amerikaner Boom, Boom oder wir Deutschen Bumm, Bumm benutzen.

Außerdem erinnert Padam, Padam (…, Padam) an einen französischen Chanson von Edith Piaf.

*****

Ich gebe zu das mich Jung Woo Sung zu diesem Drama geführt hat, und ich bin dankbar dafür, dass es nicht wie Athena endete.

Wenn man Kang Chils Geschichte anschaut, denkt man unweigerlich, kann ein Mensch alleine soviel Pech haben. Nicht nur, dass er für einen Mord im Gefängnis sitzt, den er nicht begangen hat, auch als er aus dem Knast heraus kommt. Gönnt ihm der wahre Mörder keine Ruhe und versucht ihn klein zu machen, am besten wieder in den Knast und wenn das nicht geht unter die Erde.

Aber Kang Chil erhält drei Chancen, spektakulär gemacht für ein Drama, das so viel Kinoformat hat, dass ich mir manchmal wünschte ich hätte einen Beamer.

Kang Chils Seele ist noch immer auf dem Stand eines unbedarften Jungen, der einfach nur einen Anspruch an das Leben hat, nämlich es zu leben. Er hat in der Zeit im Knast unzählige Ausbildungen abgeschlossen. Ein Zeichen dafür wie sehr er sich wünscht in seinem Leben danach, zu leben wie jeder andere und für seine alte Mutter da zu sein. Und als er sich dann noch verliebt ist es für ihn wie ein Gottesgeschenk.

Ein Drama mit einer Achterbahn der Gefühle, einsteigen, anschnallen, los gehts und man weiß nie, was nach der nächsten Kurve kommt.

Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Schlagwörter-Wolke

%d Bloggern gefällt das: